Super-Basics für den Herr´n (mit Probenähen)

basic varianten

Prototyp-Parade: ein Bild, ein Schnittmuster – ja eins, denn es handelt sich um einen Baukasten, der die „normalen“ angesetzten Ärmel und Raglanärmel kombiniert. Jeder Ärmeltyp hat so seine Vor- und Nachteile und Geschmackssache ist es allemal. Und hier kann nach Belieben gepuzzelt werden:

basicshirts_herren_skizze angesetzt

Für ein klassisches T-Shirt mit angesetzten Ärmeln wählst Du Vorder- und Rückenteil für angesetzten Ärmel und ebendiese. Es gibt einen vorderen und einen hinteren Ärmel,  diese können entweder zu einem Schnitteil zusammengeklebt (also ganz klassisch), oder auch einzeln zugeschnitten werden, z.B. zweifarbig oder wenn Kontrastnaht gewünscht ist.

basicshirts_herren_skizze ang_rag

Tauscht man nun eine Seite, vorne oder hinten, gegen die Raglanoberteile und -ärmel aus, ergibt sich eine raffinierte, cool aussehende Unterteilung.

Das Besondere an den Raglanärmeln ist bei diesem Schnitt, dass sie sich mit einem Knick in der Linienführung der Schulter anpassen.

 

basicshirts_herren_skizze raglan

Deshalb könnt ihr bei der Vorne-und-Hinten-Raglan-Variante auch nicht die Ärmelteile einfach zusammenkleben und in einem Stück zuschneiden. Es ergibt sich nämlich ein Abnäher. Also entweder 1. den Ärmel zweiteilig nähen – das gefällt uns optisch richtig gut – oder 2. auf der Schulter eine Naht machen. 3. ist auch denkbar, die Naht an den Oberarm zu legen (habe ich selber noch nicht ausprobiert), das macht aber nur bei kurzen Ärmeln Sinn.

 

Das sind schon sieben Kombinationsmöglichkeiten auf einen Streich, das ist doch ein Super-Basic! Und wenn man dann auch noch rechts und links unterschiedlich näht *haha* Und der Oberknaller: Das Schnittmuster enthält Kurz-, Normal- und Lang-Größen! Und zwar nicht nur unterschiedliche Saumlinien, nein, da habe ich mir schon ein bißchen mehr Mühe gegeben…

 

Um die Prototypen in der Passform zu optimieren brauche ich natürlich Hilfe. Bin ich aufgeregt ein PROBENÄHEN für einen Erwachsenenschnitt! Oioioi….

Die Größen XS-3XL (Gr. 40- 66) sind für Männer mit einem Brustumfang  von 78-136cm angedacht. Wer sich vorstellen kann, den Schnitt probezunähen und zu testen, der sollte nun aufmerksam lesen:

 

PROBENÄHAUFRUF – ich suche Dich, wenn:

  • Du einen Herren zur Hand hast (oder selber einer bist), der sich benähen und begutachten lässt
  • Bitte angeben: mindestens Konfektionsgröße (besser noch Brustumfang) und Körpergröße des Herren
  • Stoffverbrauch T-Shirt: 1,40- 1,70 m Jersey
  • Start Probenähen: 28. 08. 2017
  • Ablauf Probenähen: wahrscheinlich 1-2 Wochen 1. Testphase, dann Pause in denen ich Änderungen mache, dann nochmal testen…. das kann sich mehrere Wochen hinziehen und in dieser Zeit erwarte ich, daß Du weder Deine Ergebnisse schon herumzeigst, noch rumnörgelst, daß es so lange dauert.
  • Austausch wird entweder in meinem Probenähforum oder/und in einer fb-Gruppe stattfinden, da orientiere ich mich dann etwas an den Teilnehmern.

Danke! Ich bin auf Eure Resonanz gespannt.

Bewerben:

bis 26.08.2017 per Mail (design@freudenwald.de) oder per Kommentar hier im Blog oder auf facebook.

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Super-Basics für den Herr´n (mit Probenähen)

  1. Hallo!
    Das Shirt gefällt mir sehr gut! Da mein lieber Mann Shirts nach deinem Gö-Ga-Raglan-Muster sehr gerne trägt und auch beim Sohnemann das Smartshrit seit Jahren ein Renner ist, wäre ich gerne wieder beim Probenähen dabei. Und Bedarf an Shirtnachschub hätte mein Mann auch. 🙂 Größe wäre je nach Schnitt 48 bis 50 und seine Körpergröße ist 175cm. Brustumfang müsste ich nachmessen.
    LG und ich freue mich von dir zu hören,
    Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s